Was sind die Bräuche des fünfundzwanzigsten des zwölften Mondmonats, der Ursprung des Tofumahlens am fünfundzwanzigsten des Mondmonats (Sternbild) – Liangli Fashion Museum

Was sind die Bräuche des fünfundzwanzigsten des zwölften Mondmonats, der Ursprung des Tofumahlens am fünfundzwanzigsten des Mondmonats (Sternbild) - Liangli Fashion Museum thumbnail

Das Sprichwort sagt: Am 25. Tag des zwölften Mondmonats wird in der Mühle Tofu hergestellt. Nach dem Ende des Wachses und der Rückkehr des Frühlings haben die Menschen einen langen Winter verbracht und stehen kurz davor, in das neue Jahr einzutreten, zu dieser Zeit werden in jedem Haushalt die üblichen Aktivitäten abgehalten zelebrieren. Was sind also die Bräuche des fünfundzwanzigsten zwölften Mondmonats?

Was sind die Bräuche am 25. des zwölften Mondmonats

1. Fang das Chaos

)

Der chinesische Volksbrauch besagt, dass der Küchengott erst zu Silvester am 23. des zwölften Mondmonats begrüßt wird. In dieser Zeit gibt es keine göttliche Gerichtsbarkeit und keine Tabus. Es gibt viele Ehen unter den Chinesen, was als “Chasing the Chaos” bezeichnet wird. Luan Sui ist eine bestimmte Zeitspanne, die von den Menschen entworfen wurde, um ihr soziales Leben anzupassen.

2.Tausende Lichter

Der 25. Tag des zwölften Mondmonats ist ein religiöses Fest der Mongolen und der Daur. Auf Mongolisch heißt es „Minggan Zhuola“, was „Fest der Tausend Laternen“ bedeutet. Machen Sie am fünfundzwanzigsten Tag des zwölften Mondmonats „Minggan Zhuola“ und gehen Sie zum Tempel, um ihn anzuzünden, und denken Sie, je mehr Sie anzünden, desto mehr Glück.

3. Drücken Sie die Mühle, um Tofu herzustellen

Noch heute gibt es an manchen Orten den Brauch, vor Silvester „Tofu-Rückstand zu essen“. Der Grund dafür ist eine lokale Legende, die besagt, dass der Jadekaiser, nachdem der „König der Küche“ dem Himmel berichtet hatte, die unteren Reiche besuchte, um zu sehen, ob jeder Haushalt so war, wie vom König der Küche berichtet, also jeder Haushalt „Tofu isst“. Bodensatz” als eine Art zu essen. Not auszudrücken und sich vor der Bestrafung des Jadekaisers zu verstecken.

4. Nimm den Jadekaiser

Der alte Brauch glaubte, dass nach dem 23. Tag des zwölften Mondmonats, nachdem der König der Küche in den Himmel aufgefahren war, der Jadekaiser persönlich am 25. Tag des zwölften Mondmonats herabstieg, um Gut und Böse zu kontrollieren der Welt und bestimme das Gute und das Schlechte im kommenden Jahr. Die Menschen sollten an diesem Tag in ihrem täglichen Leben und ihrer Rede vorsichtig sein und nach guten Leistungen streben, um die Gunst des Jadekaisers zu gewinnen und Segen für das kommende Jahr zu bringen.

5. Teruta-Seidenraupe

) Bei den Völkern südlich des Jangtsekiang wird der fünfundzwanzigste Tag des zwölften Mondmonats auch „brennende Seidenraupen“, „anzündende Seidenraupen“ und „brennender Feldreichtum“ genannt. Neujahr , das Feuer ist ein Vorbote einer guten Ernte im kommenden Jahr.

6. EinfügenFenster

Am 23. des zwölften Mondmonats wurde der Ofen geopfert, und am 25. des zwölften Mondmonats, nachdem das Haus am 24. gereinigt worden war des zwölften Mondmonats sollten die alten Pekinger die Fenster kleben. Jeder Haushalt „kleistert die Fenster“ soll nicht nur mit den Unsterblichen „umgehen“, sondern auch optisch ansprechend aussehen.

臘月二十五的風俗是什麼 臘月二十五磨豆腐的來歷臘月二十五的風俗是什麼 臘月二十五磨豆腐的來歷

臘月二十五的風俗是什麼 臘月二十五磨豆腐的來歷

Der Ursprung des fünfundzwanzigsten Mondmonats Tofu-Mahlen

Fünfundzwanzig wird auch Ying Jadekaiser genannt Es heißt, dass der Jadekaiser an diesem Tag in die unteren Reiche kommen wird, um sich über die tatsächliche Situation der zu informieren Menschen, denn am 23. des zwölften Mondmonats hat der Küchenmeister zwar Bericht erstattet, aber der Küchenmeister Die erwähnten volkstümlichen Schwierigkeiten empfindet er als etwas übertrieben, als vorsichtiger Mensch empfindet der Jadekaiser dennoch mehr zuverlässig herumlaufen.

Als der Jadekaiser zum Haus des einfachen Volkes kam, sah er, dass die Familie Tofu, die Jade, mahlte Kaiser nicht Nachdem ich gesehen hatte, was es war, nahm ich etwas davon und kostete es. Ich fand, dass der Geschmack ungenießbar und rau war, und es war schwer zu schlucken. Nach meiner Rückkehr veranlasste ich sofort, Gold- und Silberschätze an die Menschen zu verteilen. An Silvester würden die Schätze vom Himmel fallen und auf jedem Haushalt landen. Tatsächlich aß der Jadekaiser keinen Tofu, sondern die Tofureste, die bei der Herstellung von Tofu übrig blieben, also ziemlich ungenießbar war.Um jedoch jedes Jahr Schätze zu erhalten, wurde am 25. Tag des 12. Tofu gemahlen Mondmonat jedes Jahr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Ausgewählte 5 Leitwörter des Guanyin-Berges in Taiwan (Arbeitsplatz) - Liangli Fashion Museum thumbnail
Lebensstil

Ausgewählte 5 Leitwörter des Guanyin-Berges in Taiwan (Arbeitsplatz) – Liangli Fashion Museum

Der Guanyin-Berg (Kuan-yin-Berg), früher bekannt als Xinyi-Berg, ist auch als Balidi-Berg bekannt (aufgezeichnet in den Aufzeichnungen des Tamsui-Büros). Es liegt an der Kreuzung der Bezirke Wugu und Bali in New Taipei City, Taiwan, auf einer Höhe von 616 m. Wenn man vom Nordufer des Danshui-Flusses nach Süden blickt, gibt es in der gesamten Gegend achtzehn […]

Read More
Können Rosinen gegessen werden, wenn sie schwarz werden (Wohneinrichtung) - Liangli Fashion Pavilion thumbnail
Lebensstil

Können Rosinen gegessen werden, wenn sie schwarz werden (Wohneinrichtung) – Liangli Fashion Pavilion

Rosinen sind eine Delikatesse, die viele Menschen gerne essen, und sie haben auch einen großen Nährwert. Kann man Rosinen also noch essen, wenn sie schwarz werden? Wie erkennt man gute und schlechte Rosinen? Können die Rosinen gegessen werden, wenn sie schwarz werden? Die Oberfläche der Rosinen ist schwarz und in zwei Teile geteilt bei unterschiedlichen […]

Read More
Hoffnungsvolles Leben Inspirierender Newsletter (Arbeitsplatz) - Liangli Fashion Pavilion thumbnail
Lebensstil

Hoffnungsvolles Leben Inspirierender Newsletter (Arbeitsplatz) – Liangli Fashion Pavilion

Wie wäre es mit dem inspirierenden Newsletter Hopeful Life? Finden wir es gemeinsam heraus. Inspirierender Newsletter „Hoffnungsvolles Leben“ ) Wütend zu werden bedeutet, sich selbst dafür zu bestrafen, was andere falsch gemacht haben Ein Leben ohne Freunde ist wie ein Leben ohne Sonnenschein, lass uns den heutigen Schmerz vergessen Motor, Leidenschaft ist Treibstoff )Egal wann […]

Read More